Beratung & Buchung +49 (0) 89 38 39 39-0
Orpheus internationale opern- und konzertreisen
deutsche  english 
Salzburg
Mozartwoche
Mozart pur! Vor schneebedeckter Gipfelkulisse feiert die Stadt Salzburg alljährlich den Geburtstag ihres berühmtesten Sohnes. Nehmen Sie Platz in den traditionsreichen Konzertsälen, in denen in dieser Woche ausschließlich Werke des großen Komponisten erklingen.
Neu-Intendant Rolando Villazón präsentiert ein vielfältiges Programm aus Instrumental- und Vokalwerken Mozarts, von intimer Kammermusik, gefühlvollen Opernarien bis hin zu seinem unvollendeten Vermächtnis: seinem Requiem.

Osterfestspiele
Traditionsreich, vielfältig, hochkarätig: In der Tradition Herbert von Karajans sind die Osterfestspiele Salzburg seit jeher ein Garant für anspruchsvollen Musikgenuss. Im Mittelpunkt steht 2019 die Neuproduktion von Richard Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“. Unter der Leitung von Christian Thielemann brillieren unter anderem Georg Zeppenfeld, Genia Kühmeier und Klaus Florian Vogt auf der Bühne. Freuen Sie sich außerdem auf ein breitgefächertes und epochenübergreifendes Konzertprogramm, welches mit Kompositionen vom Barock bis zur Gegenwart lockt.

Pfingstfestspiele
Unter dem Motto „Voci celesti - Himmlische Stimmen“ finden 2019 die Pfingstfestspiele statt und werden sich dem Andenken der großen Kastratenstimmen widmen. Als zentrales Werk fungiert dabei Händels „Alcina“, in der Cecilia Bartoli, weltbekannter Mezzosopran und bereits seit einigen Jahren Festspielleiterin, die Hauptrolle singen wird. Auch das Galakonzert „Farinelli & Friends“ verspricht musikalische Perlen, gehen Sie mit auf diese spannende Entdeckungsreise.

Sommerfestspiele
Intendant Markus Hinterhäuser hat im kommenden Sommer die Auseinandersetzung mit der mythischen Antike in den Fokus gestellt. Freuen Sie sich einmal mehr auf Festspielwochen der Extraklasse im wunderschön an der Salzach gelegenen Salzburg! Zum 99. Mal heißt es Vorhang auf für mehr als 200 Aufführungen, fünf Opern-Neuinszenierungen, Spitzenorchester, große Stimmen und natürlich auch für die Institution „Jedermann“ mit neuer Buhlschaft.