Orpheus internationale opern- und konzertreisen
deutsche  english 
Beratung & Buchung +49 (0) 89 38 39 39-0

von Donnerstag 6. bis Montag 10. April 2023, 4 Nächte 
Arrangement 5, Ostern
Koninklijk Concertgebouworkest Amsterdam, am 6.
C. Debussy: Jeux, Images pour Orchestre
S. Beamish: Distans
M. Ravel: Bolero
Klaus Mäkelä
Violine: Janine Jansen, Klarinette: Martin Fröst
Concertgebouw
Schwanensee
P. I. Tschaikowsky
Wer hat nicht gleich den „Tanz der vier kleinen Schwäne“ vor seinem inneren Auge, wenn man an das Sujet Ballett denkt? Oder das rührende Pas de deux der Schwanenprinzessin Odette und ihres Prinzen Siegfried? Kaum ein anderes Werk hat die Ballettgeschichte bis in die heutige Zeit so stark geprägt wie Pjotr Iljitsch Tschaikowskys „Schwanensee“. Dabei fiel die Reaktion auf die Uraufführung im Moskauer Bolschoi-Theater 1877 eher verhalten aus: die Musik zu symphonisch, doch vor allem die Choreographie eher fade. Der Siegeszug des „Schwanensees“ begann erst 1895, als die Choreographen Marius Petipa und Lew Iwanow das Ballett überarbeiteten und im St. Petersburger Mariinsky-Theater zur Aufführung brachten – Tschaikowsky (1840-1893) war bereits verstorben.
Die Choreographie um die unschuldige weiße Schwanenprinzessin Odette, ihrer verführerischen Gegenspielerin Odile in Gestalt des schwarzen Schwans und der nach seiner großen Liebe suchende Siegfried gilt bis heute als Grundlage für alle Inszenierungen.
Schwanensee, P. I. Tschaikowsky, am 7., Ballett
Matthew Rowe - Rudi van Dantzig
De Nationale Opera
Matthäus-Passion, J. S. Bach, am 8.
Bach Choir & Orchestra of the Netherlands
Concertgebouw
Radio Filharmonisch Orkest, am 9., 11.00 Uhr
A. Pärt: Te Deum
A. Bruckner: Te Deum C-Dur
Vasily Petrenko
Solist: Mané Galoyan, Fleur Barron, Bekhzod Davronov, Johannes Weisser
Netherlands Radio Choir
Concertgebouw



Hotelinformationen für Amsterdam 5
Amsterdam, De l’EuropeAmsterdam, De l’Europe
De l’Europe *****
Das Luxushotel De L’Europe ***** liegt ganz zentral am malerischen Ufer der Amstel und wird häufig als der zweite Königspalast von Amsterdam bezeichnet. Originalgemälde der niederländischen Meister zieren die Wände dieses historischen Hotels, das sich auch durch sehr freundlichen Service auszeichnet. 111 komfortabel und mit Liebe eingerichtete Zimmer und Suiten lassen keine Wünsche offen. Für Sie haben wir Zimmer mit Blick zur Amstel reserviert. Auf höchstem Niveau dinieren Sie in der Brasserie „Marie“ sowie im Sterne-Restaurant „Bord’Eau“. Die Oper erreichen Sie in nur wenigen Minuten zu Fuß, das Concertgebouw in einer kurzen Taxifahrt.



Pauschalpreis pro Person für Amsterdam 5
EZ-Zuschlag/ Nacht
De l’Europe
Auf Anfrage
180-280,- Euro



Im Pauschalpreis inkludiert
Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück, gute Eintrittskarten, Linienflug inkl. Hin-/ Rücktransfer zum/ vom Hotel, Reiserücktrittskosten-/ Insolvenzversicherung.