München
Seit dieser Saison 2021/22 zeichnen der neue Intendant Serge Dorny und Generalmusikdirektor Vladimir Jurowski an der Bayerischen Staatsoper verantwortlich. Unter dem Motto „Jeder Mensch ist König:in“ bringt die Spielzeit viele neue Namen und Werke nach München. Elf spannende Premieren mit Schwerpunkt auf dem 20. Jahrhundert warten auf die Besucher der Bayerischen Staatsoper, darunter Brittens Meisterwerk „Peter Grimes“ oder Pendereckis "Die Teufel von Loudon" als kommende Festspielpremiere.
Strauss’ letzte Oper "Capriccio", vor 80 Jahren im Nationaltheater uraufgeführt, steht als zweite Festspielpremiere auf dem Programm und bildet zusammen mit dem "Rosenkavalier" in der Inszenierung von Barrie Kosky sowie "Die schweigsame Frau" einen Strauss-Schwerpunkt dieser Festspiele.
Aber nicht nur die Bayerische Staatsoper, auch das wunderschöne Gärtnerplatz- und Prinzregententheater sowie der Herkulessaal und die aufgrund der Gasteig-Renovierung neue „Ausweichspielstätte“ der Isarphilharmonie sind es allemal wert, im musikalischen München ein paar Tage zu verbringen.

Entdecken Sie neben der Musik dazu die vielen Sehenswürdigkeiten unserer Orpheus-Heimat, trotz aller Globalisierung zurecht immer noch eine „Weltstadt mit Herz“. Ein Spaziergang im Englischen Garten, traditionelle Einkehr im Biergarten, ein Besuch in den zahlreichen Galerien und Museen oder ein Bummel über die Maximilianstraße - lassen Sie sich von Münchens reicher Geschichte, der bayerischen Gemütlichkeit und ihrem besonderen Chic inspirieren und überraschen.