von Donnerstag 9. bis Montag 13. Dezember 2021, 4 Nächte 
Arrangement 5
Otello
G. Verdi
Im Alter von 70 Jahren schuf Giuseppe Verdi (1813-1901) mit „Otello“ eines seiner berühmtesten Werke, basierend auf dem gleichnamigen Drama von William Shakespeare – „Othello, der Mohr von Venedig”. Die Oper spielt Ende des 15. Jahrhunderts auf Zypern, das zu dieser Zeit von Venedig beherrscht wird. Otello, Herr der Insel, und seine Gemahlin Desdemona fallen im Verlauf der Handlung den bösartigen und infamen Intrigen des Jago zum Opfer, der aus niederen Motiven heraus handelt. Die Premiere im Teatro alla Scala 1887 wurde zu einem unbeschreiblichen Triumph für Verdi, der bis zu diesem Zeitpunkt 16 Jahre lange keine Oper mehr komponiert und sich eigentlich schon zur Ruhe gesetzt hatte. Nachdem Verdi mit dem Librettisten Arrigo Boito, selbst ein anerkannter Komponist und Schriftsteller, im Rahmen einer Neubearbeitung für „Simon Boccanegra” bereits schon einmal erfolgreich zusammen gewirkt hatte, kam es 1879 zu einer erneuten Zusammenarbeit der beiden Musiker. Verdi war von Boitos Operntext zu „Otello“ begeistert und begann mit seiner Komposition. Mit „Otello“ beschreitet der Komponist neue musikalische Wege und bricht mit den alten Schemata der Arien, Duette oder Rezitative. Eine durchgehende Struktur und zusammenhängende Gebilde kennzeichnen Verdis grandioses und psychologisch subtil in Szene gesetztes Alterswerk.
Otello, G. Verdi, am 10., Neuproduktion
Michele Mariotti - Mario Martone
Maria Agresta, Yusif Eyvazov, Igor Golovatenko
Teatro di San Carlo
Orchestra Teatro di San Carlo, am 12.
Werke von L. Dallapiccola, R. Strauss
Juraj Valčuha
Sopran: Lise Davidsen
Teatro di San Carlo



Hotelinformationen für Neapel 5
Neapel, Grand Hotel VesuvioNeapel, Grand Hotel Vesuvio
Grand Hotel Vesuvio *****
Das imposante Grand Hotel Vesuvio ***** ist in einem historischen Gebäude aus dem Jahr 1882 untergebracht und beherbergte seither Könige, Politiker, berühmte Persönlichkeiten und namhafte Künstler. Das Haus wurde aufwendig und luxuriös renoviert und bietet dem weltgewandten Reisenden eine noble Herberge auf Zeit. Es liegt an der Uferpromenade/ Hafen, nahe des Castel dell’Ovo. Von den meisten Zimmern genießt man einen atemberaubenden Blick über den Golf von Neapel. Das ausgezeichnete Restaurant „Caruso“ und ein Wellnessbereich (gg. Gebühr) tragen dazu bei, Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in der Stadt am Fuße des Vesuv zu bescheren. Das Teatro San Carlo erreichen Sie in ca. 15 Gehminuten oder mit einer kurzen Taxifahrt.
Neapel, Grand Hotel Santa LuciaNeapel, Grand Hotel Santa Lucia
Grand Hotel Santa Lucia ****
Genießen Sie entspannte Tage im Grand Hotel Santa Lucia ****, das sich in einem eleganten und unaufdringlichen Stil direkt am Hafen des historischen Herzens von Neapel präsentiert (in unmittelbarer Nähe des Grand Hotel Vesuvio). Ruhige und geräumige Zimmer, das farblich aufeinander abgestimmte Interieur und alle Annehmlichkeiten eines 4-Sterne-Hotels lassen keine Wünsche offen. Das Restaurant „Megaris“ verwöhnt Sie mit einem schmackhaften italienischen Frühstück, während Ihnen das schicke „Pavone Bar & Restaurant“ trendige Cocktails und moderne aber authentische neapolitanische Gerichte kredenzt. Das Teatro San Carlo erreichen Sie in ca. 15 Gehminuten oder mit einer kurzen Taxifahrt.



Pauschalpreis pro Person für Neapel 5
EZ-Zuschlag/ Nacht
Grand Hotel Vesuvio
2.690,- Euro
Grand Hotel Santa Lucia
1.660,- Euro
110-140,- Euro



Im Pauschalpreis inkludiert
Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück, gute Eintrittskarten, Linienflug inkl. Hin-/ Rücktransfer zum/ vom Hotel, Reiserücktrittskosten-/ Insolvenzversicherung.