von Freitag 1. bis Montag 4. Juli 2022, 3 Nächte 
Arrangement 28
Tristan und Isolde, R. Wagner, am 2., 17.00 Uhr
Gianandrea Noseda - Claus Guth
Camilla Nylund, Michelle Breedt, Michael Weinius, Martin Gantner, Oliver Widmer
Opernhaus
Le Nozze di Figaro
W. A. Mozart
Mit „Le nozze di figaro“ beginnt die glückliche und fruchtbare Zusammenarbeit W. A. Mozarts (1756-1791) mit seinem Librettisten Lorenzo Da Ponte, die beiden Erfolg und künstlerische Genugtuung bringen sollte. Obwohl Da Ponte vorsichtshalber, die scharfe Zensur bedenkend, auf den beißenden Sarkasmus von Beaumarchais’ Original verzichtete, das als Vorlage für die neue opera buffa diente, blieb dennoch genug Zündstoff zu einem großen Thema der damaligen Zeit enthalten: Die Auseinandersetzung mit den komplexen Beziehungen zwischen den Gesellschaftsschichten bzw. die Diskriminierung der unteren Klassen durch die oberen.
Während Graf Almaviva einen reaktionären Vertreter des Adels verkörpert, wird der gewitzte Figaro als Vertreter des aufstrebenden dritten Standes vorgestellt. Zwei Kräfte stehen sich hier gegenüber, die im vorrevolutionären Europa jeweils die Macht für sich beanspruchen. Mozart fand in dem leidenschaftlichen und an Ironie kaum zu überbietenden Stück soviel von dem wieder, was er an Schmach und Enttäuschungen während seines Künstlerlebens erfahren hatte, dass er all seine bitteren Erfahrungen und Seelenqualen in die Komposition einfließen ließ.
Der Erfolg der Uraufführung 1786 in Wien unter der Regentschaft Kaiser Joseph II. war trotz der brisanten Thematik groß. „Le nozze di figaro“ gehört heute zu einer der beliebtesten und meist gespielten Opern weltweit.
Le Nozze di Figaro, W. A. Mozart, am 3., Neuproduktion, 13.00 Uhr
Stefano Montanari - Jan Philipp Gloger
Anita Hartig, Louise Alder, Lea Desandre, Daniel Okulitch, Morgan Pearse
Opernhaus



Hotelinformationen für Zürich 28
Zürich, Hotel WidderZürich, Hotel Widder
Hotel Widder *****
Das Widder Hotel ***** im Herzen der Altstadt setzt sich aus neun ehemals separaten mittelalterlichen Wohnhäusern zusammen und definiert sich im Inneren durch bauliche Kontraste – von historischen Elementen zu den großen Design-Ikonen des 20. Jhdts. In den 49 individuell eingerichteten Zimmern und Suiten entdecken Sie Spuren aus 700 Jahren Geschichte, hinter jeder Türe öffnet sich eine neue Welt. Erleben Sie ungezwungenes, gemütliches und charaktervolles Ambiente. Die Oper erreichen Sie in einem 15-minütigen Spaziergang.
Zürich, Boutique Hotel NI-MOZürich, Boutique Hotel NI-MO
Boutique Hotel NI-MO
Das Boutiquehotel NI-MO eignet sich ideal für Ihren Aufenthalt. Nur wenige Schritte vom Opernhaus, See und der Zürcher Altstadt entfernt, bietet das privat geführte Haus 15 stilvoll eingerichtete Zimmer, die mit Naturholzbetten und gepflegtem Parkettboden ausgestattet sind. Auf Ihrem begrünten Balkon zum Innenhof finden Sie eine ruhige Oase abseits vom Stadttrubel.




Pauschalpreis pro Person für Zürich 28
EZ-Zuschlag/ Nacht
Hotel Widder
Auf Anfrage
Boutique Hotel NI-MO
Auf Anfrage
130-180,- Euro



Im Pauschalpreis inkludiert
Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück, gute Eintrittskarten, Linienflug inkl. Hin-/ Rücktransfer zum/ vom Hotel, Reiserücktrittskosten-/ Insolvenzversicherung.