von Donnerstag 7. bis Sonntag 10. Juli 2022, 3 Nächte 
Arrangement 29
Falstaff
G. Verdi
Verdis Alterswerk und zugleich die letzte Oper aus seiner Feder gehört zur Gattung der commedia lirica. Die Uraufführung des „Falstaff” fand unter großem Beifall 1893 im Teatro alla Scala in Mailand statt und leitete eine Renaissance der komischen Oper um die Jahrhundertwende ein. So beeinflusste Falstaff u.a. die heiteren Bühnenwerke von Richard Strauss und auch den genialen „Gianni Schicchi“ von Giacomo Puccini.
Die Figur des Falstaff beschreibt einen alten, sehr beleibten und trinkfreudigen, poltrigen Mann, der sich mit Schläue und Schlagfertigkeit daran macht, seine geschwundenen finanziellen Reserven aufzustocken. Wie ihm das gelingt, welche Ränke geschmiedet werden und wer am Ende mit wem glücklich wird, davon erzählt diese burleske und kurzweilige Geschichte.
Arrigo Boito hat hierfür ein geistreiches Libretto geschrieben, das auf der Vorlage „Die lustigen Weiber von Windsor” von William Shakespeare (unter Einbeziehung von Szenen aus „Heinrich IV.”) basiert und vor Esprit und Wortwitz sprüht. Verdi komponierte die Oper im Alter von fast 80 Jahren und vielleicht mag der Umstand, dass er als gefeierter Jahrhundertkomponist niemandem mehr etwas beweisen musste, dazu beigetragen haben, dass die musikalische Umsetzung so pointiert, lebhaft und authentisch gelungen ist.
Falstaff, G. Verdi, am 8.
Gianandrea Noseda - Sven-Eric Bechtolf
Irina Lungu, Niamh O’Sullivan, Marianna Pizzolato, Bryn Terfel, Konstantin Shushakov
Opernhaus
Tristan und Isolde, R. Wagner, am 9.
Gianandrea Noseda - Claus Guth
Camilla Nylund, Michelle Breedt, Michael Weinius, Martin Gantner, Oliver Widmer
Opernhaus



Hotelinformationen für Zürich 29
Zürich, Hotel WidderZürich, Hotel Widder
Hotel Widder *****
Das Widder Hotel ***** im Herzen der Altstadt setzt sich aus neun ehemals separaten mittelalterlichen Wohnhäusern zusammen und definiert sich im Inneren durch bauliche Kontraste – von historischen Elementen zu den großen Design-Ikonen des 20. Jhdts. In den 49 individuell eingerichteten Zimmern und Suiten entdecken Sie Spuren aus 700 Jahren Geschichte, hinter jeder Türe öffnet sich eine neue Welt. Erleben Sie ungezwungenes, gemütliches und charaktervolles Ambiente. Die Oper erreichen Sie in einem 15-minütigen Spaziergang.
Zürich, Boutique Hotel NI-MOZürich, Boutique Hotel NI-MO
Boutique Hotel NI-MO
Das Boutiquehotel NI-MO eignet sich ideal für Ihren Aufenthalt. Nur wenige Schritte vom Opernhaus, See und der Zürcher Altstadt entfernt, bietet das privat geführte Haus 15 stilvoll eingerichtete Zimmer, die mit Naturholzbetten und gepflegtem Parkettboden ausgestattet sind. Auf Ihrem begrünten Balkon zum Innenhof finden Sie eine ruhige Oase abseits vom Stadttrubel.




Pauschalpreis pro Person für Zürich 29
EZ-Zuschlag/ Nacht
Hotel Widder
Auf Anfrage
Boutique Hotel NI-MO
Auf Anfrage
130-180,- Euro



Im Pauschalpreis inkludiert
Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück, gute Eintrittskarten, Linienflug inkl. Hin-/ Rücktransfer zum/ vom Hotel, Reiserücktrittskosten-/ Insolvenzversicherung.